Ein weiterer Fehler der mir sehr oft auffällt, ist die Anordnung von Texten, Bildern und Grafiken die nach dem „Auge mal Pi“ Prinzip ausgerichtet sind.

Mit Raster und Hilfslinien lässt sich eine zufällige Anordnung schnell in Reih‘ und Glied bringen. Zu finden ist die Einstellung im Datei-Menü: Ansicht > Anzeigen > Raster. Unter dem Bedienfeld: Bearbeiten > Voreinstellungen > Hilfslinien, Raster und Slices… kann man die Farbe und die Größe des Rasters einstellen.


Allgemeines über Raster und Hilfslinien

Raster und Hilfslinien helfen Ihnen bei der präzisen Anordnung von Bildern oder Elementen. Hilfslinien werden immer über dem Bild angezeigt, Raster und Hilfslinien können nicht gedruckt werden. Hilfslinien können verschoben und entfernen werden. Außerdem können sie fixiert werden damit Sie diese nicht versehentlich verschieben. Intelligente Hilfslinien helfen Ihnen bei der Anordnung von Elementen, Slices und Auswahlmasken. Finden kann man die Raster und Hilfslinien im Dateimenü unter Ansicht > Hilfslinien.

Das Raster ist ebenfalls zum Anordnen von Elementen nützlich. Standardmäßig wird das Raster mit nichtdruckbaren Linien angezeigt. Es kann aber auch mit Punkten dargestellt werden.
Elemente und Werkzeuge werden an Raster und Hilfslinien ausgerichtet, wenn Sie sie bis auf 8 Pixel an diese heran ziehen. Diese Funktion kann an- und ausgeschaltet werden. (Umsch+Strg+,)

Vgl.: Adobe Photoshop – Raster und Hilfslinien

Momentan können keine Kommentare hinterlassen werden.

DIESE KUNDEN VERTRAUEN AUF DREIWERKEN: WEBDESIGN-AGENTUR AUS ROSENHEIM

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Website verwendet Cookies. Einige davon sind erforderlich, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten. Andere werden verwendet, um die Benutzerumgebung zu optimieren. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Impressum.

Schließen